Visual Universitätsmedizin Mainz

Hornhauttransplantation

Hornhauttransplantation

Die genannten Erkrankungen kann man -sofern andere Therapien an ihre Grenzen stoßen oder ausgeschöpft sind- durch eine Transplantation der Hornhaut behandeln. Die Hornhauttransplantation ist die am häufigsten durchgeführte und erfolgreichste Organ- bzw. Gewebetransplantation. Hierbei wird eine meist 7,5 mm große Scheibe der erkrankten Hornhaut durch eine ebenso große Scheibe der Spenderhornhaut ersetzt (perforierende Keratoplastik). Aufgrund zahlreicher Neuerungen der Technik und des Operationsverfahrens in den letzten Jahren können auch Teile der Hornhaut transplantiert werden z.B. nur der vordere Anteil bei der sog. anterior lamellären Keratoplastik oder nur der hintere Teil bei der sog. DSAEK – descemet stripping automated endothelial keratoplasty.